Trier - DerGesundheitsberater

Der Gesundheitsberater
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Liebe Interessierte. Nicht jeden Wunsch nach einem Kurs oder einem bestimmten Thema kann erahnt werden - das ist schade, doch kein Hindernis. Bei entsprechender Nachfrage werde ich mich bemühen, weitere Kurse und Themen anzubieten um möglichst vielen Menschen eine Teilnahme zu ermöglichen.
Ich lade Sie daher ein, mir Wünsche und Terminvorstellungen mitzuteilen.

Samstag
Kursbezeichnung: Effektiv Ärgern
Kursnummer: 182-30400
Beginn/Dauer: 29. September 2018
Termine: 29.09.2018
Zeit: 9:30 - 17:30 Uhr (Pause: 12:30 - 14:00)
Ort: 54292 Trier, Paulinstr. 42b/c, (Karl-Berg-Musikschule, Raum V4)
Kursgebühren: 40,- €
Kontakt: +49 (0) 651-718-0
Anmeldung: VHS Trier
Kursinformation:
Sie ärgern sich? Besonders über den Chef, die Ehefrau, den Ehemann, die Kids, die Mutter oder den Vater, das rollende Verkehrshindernis vor Ihnen, die MitarbeiterInnen, die Handwerker, die Verkehrskontrolle oder einfach nur aus Gewohnheit?
Dabei wissen wir: Ärger erzeugt Stress und schadet dadurch unserem Immunsystem. Und was unsere Urahnen noch durch Flucht oder Kampf „ausarbeiten“ konnten, vergiftet stundenlang unseren Körper, mit entsprechenden Auswirkungen.
Ziel des Workshops ist es, an ganz persönlichen Beispielen zu lernen, Ärger zu vermeiden, aus den „Ärger-Fallen“ auszusteigen, schneller zu Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Sonntag
Kursbezeichnung: Effektiv Ärgern - für Fortgeschrittene
Kursnummer: 182-30401
Beginn/Dauer: 30. September 2018
Termine: 30.09.2018
Zeit: 9:30 - 17:30 Uhr (Pause: 12:30 - 14:00)
Ort: 54292 Trier, Paulinstr. 42b/c, (Karl-Berg-Musikschule, Raum V4)
Kursgebühren: 40,- €
Kontakt: +49 (0) 651-718-0
Anmeldung: VHS Trier
Kursinformation:
Situationen uns zu ärgern finden wir täglich (fast) unbegrenzt. Ob im täglichen Verkehrschaos, im Unternehmen, mit Kunden, beim Einkaufen oder zu Hause – Der Chef gibt uns mal wieder einen „Sonderauftrag“, die Person vor uns erweist sich als Verkehrshindernis und die Kids lassen mal wieder den Schulranzen mitten im Gang liegen.
Dabei schadet Ärger uns und unserem Immunsystem. Und was unsere Urahnen noch durch Flucht oder Kampf „ausarbeiten“ konnten, vergiftet stundenlang unseren Körper.
Ziel des Workshops ist es, an ganz persönlichen Beispielen zu lernen, Ärger zu vermeiden, aus den „Ärger-Fallen“ auszusteigen, schneller zu Ruhe und Gelassenheit zu finden.
Dazu lernen wir weitere Techniken kennen, mit denen wir unseren Ärger klein und unsere Gesundheit groß halten können
© Detlef Lange
Letzte Änderung: 02.08.2018
Zurück zum Seiteninhalt