Sie sind hier: Home

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Gesundheit als einen Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur als das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.

Wenn wir jedoch einmal Menschen wie Nick Vujicic gesehen haben, erscheint uns die Frage von Gesundheit und Krankheit etwas komplexer - sie hat viel mehr mit innerer Einstellung zu tun, als wir bisher annehmen.

Gesundheit und Krankheit sind nicht zwei Seiten einer Medaillie sondern die beiden Enden eines Kontinuums. Wir bewegen uns ständig zwischen diesen beiden Polen - mal sind wir näher an dem Ende Krank, mal näher bei Gesund.

Gesundheit-Krankheit

Intuitiv streben wir alle nach dem gesunden Ende des Spektrums – für eine deutlich höhere Lebensqualität. Dabei ist „Gesundheit“ für jeden etwas anderes. Und das mehr an Gesundheit bestimmt jeder von uns selbst.

Die Frage lautet daher, wie kommt der Mensch dort hin. Für die Krankheit gibt es ein breits Spektrum an "Krankheitsberatern". Sie kennen sich mit Krankheiten jeder Art und Färbung aus und sind in der Lage, im akuten Fall mehr oder minder schnell eine Verbesserung in Richtung der Gesundheit herbei zu führen. In der Regel handelt es sich um Ärztinnen und Ärzte und alle weiteren Menschen aus Bereichen wie  Physiotherapie, der Orthopädie, der Augenoptik und vieler mehr.

Doch was ist, wenn die Krankheit nicht akut ist? Was, wenn die Krankheit chronisch ist? Was, wenn die Krankheit noch gar nicht als solche bezeichnet wird? Dann sind die Krankheitsberater selten in der Lage, effektiv Hilfe zu leisten. Die moderne (westliche) Medizin ist hier oftmals mit Ihrem "Latein" am Ende. Die ihr zur Verfügung stehenden Mittel wurden entwickelt um akute Erkrankungen zu versorgen - und nicht mehr.

Um also unsere Gesundheit zu erhalten benötigen wir - Gesundheitsberater! Deren Ziel und Wunsch ist es, sich um die Gesundheit zu kümmern. Der Blickwinkel geht weg von der Krankheit hin zur Gesundheit.

Gesundheit ist ein wichtiges Gut und geistige und körperliche Gesundheit bedingen einander und stehen in direkter Wechselwirkung. Wir können so einen sich selbst aufrecht erhaltenen Kreislauf hin zu mehr Gesundheit erzeugt.

Die Gesundheitsberatung befähigt, freiwillig und eigenverantwortlich einen gesundheitsfördernden und präventiven Lebensstil umzusetzten um damit mehr Lebensqualität zu gewinnen. Wie diese Umsetzung letztendlich aussieht, entwickelt sich. Es gibt keine vorgefertigten Konzepte oder Musterlösungen. Ganz im Gegenteil - in der Gesundheitsberatung werden die Fähigkeiten vermittelt, die wir benötigen, um für uns selbst zu entdecken, was uns gesund macht und gesund erhält - ganz individuell.

Ihr Gesundheitsberater
Detlef Lange